Dienstag, 2. Oktober 2018

Goldfolie mal anders

Eigentlich benutze ich die glänzenden Folien (vor allem die goldene Folie) eher nur ganz wenig. Im heutigen Kreativtipp ist das aber ganz anders, denn heute zeige ich euch, was ihr mit der Folie machen könnt, damit sie ein bisschen anders aussieht.


Wie ihr sehen könnt, hab ich sie dafür geprägt und danach muss sie dann noch ein bisschen bearbeitet werden. Wie genau das geht, schaut ihr euch am besten im Video auf Youtube an *klick*.


Ich wünsche euch wie immer viel Spaß damit :) 

Auch wenn ich meine Stempel nicht geschenkt bekomme, sondern leider selbst kaufen muss:
➽ DIESER BLOGPOST ENTHÄLT PR-SAMPLE UND SOMIT WERBUNG!

Kommentare:

  1. Der Effekt ist toll, mir gefällt's!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrid,
    das sieht aber mal richtig klasse aus!
    Hab noch einen schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich steh ich ja nicht auf so viel Gold, aber für die Technik musste es einfach mal sein ;)
      Dir auch einen schönen Tag.
      GLG sigrid

      Löschen
  3. Die Technik und das viele Gold ist dieses Mal leider nicht so mein Geschmack. Vielleicht, wenn die Karte nur teilweise damit bedeckt wäre... Das Prägen von Metallfolie hingegen finde ich gut!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss gestehen, dass ich mich mit dem vielen Gold auch etwas schwer getan habe, aber der Effekt gefällt mir trotzdem.
      Fürs nächste Mal werde ich aber sicher auch weniger Folie nehmen ;)
      GLG sigrid

      Löschen
  4. Na, mit dem entzückenden Kerlchen würde ich auch zum Nordpol wandern ;)
    Eine tolle Karte ist dir gelungen.
    LG Ilse (thera)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt wohl ... auch wenn es da bestimmt schrecklich kalt ist *lach*
      GLG sigrid

      Löschen

** Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden deine angegebenen Daten (Kommentar, Nutzername, Google-Profilbild, IP-Adresse, Zeitpunkt der Kommentareingabe) gespeichert.

Gib bitte nur einen Kommentar ab, wenn du mit der Speicherung deiner Daten einverstanden bist.
Nähere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Dieser Blog ist mit Blogger/Blogspot, einem Google Produkt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google Produkte.