Donnerstag, 23. Mai 2019

Anleitung zur Drehkarte

Wie ich lesen konnte, gefallen euch meine Drehkarten genauso gut wie mir.


Für meine Karten hatte ich ganz simpel und einfach eine passende Stanzform benutzt, die es aber leider schon lange nicht mehr bei Stampin' Up!  zu kaufen gibt.



Aber ihr kennt mich: davon lasse ich mich nicht abschrecken und so hab ich ein bisschen getüftelt und es geschafft, diese Kartenform mit Hilfe der Big Shot und einer ganz einfach Kreis-Stanzform zu basteln.



Wenn du wissen willst, wie das geht, muss du dir einfach nur mein Video dazu anschauen *klick*.
Viel Spaß damit :)

Auch wenn ich meine Stempel nicht geschenkt bekomme, sondern leider selbst kaufen muss:
➽ DIESER BLOGPOST ENTHÄLT PR-SAMPLE UND SOMIT WERBUNG für Stampin' Up! Produkte! 


Für die Karte brauchst du:

  • Big Shot
  • Framelits Lagenweise Kreise
  • Kreisstanze 2 1/2"
  • Kreisstanze 2 1/4"

Aus dem Produktmedley Alles, was Freude macht:
  • Glanzfolie Roségold
  • Stanzformen Bordüre
  • Stanzform kleines Blatt
  • Designerpapier mit Streifen

  • Kleber
  • Papierschneider
Papiergröße:
Din A5
Falzmarkierungen (jeweils nur oben und unten, NICHT durchziehen, damit es nicht über den Kreis geht) bei 5,5 cm und 7,5 cm
Die obere Platte der Big Shot immer nur bis an den Rand der Falzmarkierungen anlegen, um nicht den kompletten Kreis auszustanzen.

Kommentare:

  1. Eine tolle Anleitung, aber ich denke, da könnte ich doch mal meine alte Stanzform entstauben. Die habe ich nämlich auch noch und mit den Produkten aus dem Medley sieht das echt toll und edel aus. Sehr schöne Karte.

    LG Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denn du die Stanzform hast, würde ich sie auch entstauben. Ich finde die einfach super :)
      GLG Sigrid

      Löschen
  2. Eine schlichte und schöne Karte mit dem gewissen Etwas!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  3. how beautiful...I have never made one of these but love the look.
    :) Karen

    AntwortenLöschen
  4. Da ich auch ein Tüftler bin, würde ich es mir bei Bedarf auch selbst hinwurschteln. Oder ich leih mir bei Britta die Stanzform, wenn sie sie entstaubt hat, hihi!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leihen ist eine gute Idee ... geht einfach sooo viel schneller ;)
      GLG Sigrid

      Löschen
  5. Super Ding - ich mag solche Karten total gern! Die normalen sind halt viel schneller zu machen und deshalb läufts zumeist doch darauf hinaus... args.
    Irgendwann komm ich mal vorbei und nimm mir bei dir ne Kreativauszeit *grins*
    LG,
    EUnice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das wäre einfach wunderbar, wenn du mal vorbei kommst :)
      GLG sigrid

      Löschen
  6. Wie gut das ich die Stanzform auch besitze und dank Dir hast Du sie wieder in mein Gedächtnis zurück gerufen - Danke!
    Die Karte sieht klasse und so edel aus. Gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kannst du wirklich glücklich sein. Ich hatte sie auch schon fast vergessen. Dabei ist sie so genial :)
      LGG Sigrid

      Löschen

** Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden deine angegebenen Daten (Kommentar, Nutzername, Google-Profilbild, IP-Adresse, Zeitpunkt der Kommentareingabe) gespeichert.

Gib bitte nur einen Kommentar ab, wenn du mit der Speicherung deiner Daten einverstanden bist.
Nähere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Dieser Blog ist mit Blogger/Blogspot, einem Google Produkt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google Produkte.