Sonntag, 7. Juni 2020

Federleicht

Als Jugendliche war ich ganz versessen darauf, mit Federn zu schreiben. Irgendwie fand ich es total cool, gedanklich dabei ein paar Jahre in der Zeit zurück zu gehen. Ich hab sogar Taubenfedern gesammelt und sie selbst angespitzt *schmunzel*.




Heute bin ich da eher praktisch veranlagt und schreib mit Kugelschreiben oder Füller ... was zwar schneller geht, aber bei weitem nicht so romantisch ist *seufz*.



Ich glaube, deshalb freu ich mich so, dass in dem Set "Wunderbare Welt" von Stampin' Up! neben den schönen Globen auch noch ein Tintenfass und eine Feder sind .... 
Hast du auch solche Erinnerungen?
Auch wenn ich meine Stempel nicht geschenkt bekomme, sondern leider selbst kaufen muss:
➽ DIESER BLOGPOST ENTHÄLT PR-SAMPLE UND SOMIT WERBUNG für Stampin' Up! Produkte! 


Kommentare:

  1. Eine schöne Feder zu finden, war als Kind immer etwas Besonderes. Ich glaube, ich hab das mit der Tinte damals auch mal versucht, hat aber nicht so richtig geklappt. :-)
    Tolle Karte! Auch hier gefällt mir das längliche Stanzteil wieder ganz hervorragend!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir hat es auch nicht geklappt und ich war sehr enttäuscht ;)
      GLG Sigrid

      Löschen
  2. Wundervoll sieht deine Karte aus. Der Spruch ist wahr - aber die Welt ist trotzdem schön... :)
    LG Ilse (thera)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab vergessen, dass Innere zu fotografieren ... da geht der Spruch dann noch weiter mit: .... aber dank dir viel schöner.
      Und ja ... die Welt ist trotzdem schön. Wir sind ja auch nicht perfekt.
      GLG sigrid

      Löschen
  3. Auch diese Karte ist wieder toll geworden und ich glaube, jede hat so besondere Erinnerungen.
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das will ich doch hoffen, denn sie sind einfach wertvoll
      GLG Sigrid

      Löschen
  4. Das mit den Federn habe ich auch versucht. Viel später habe ich mir eine richtige Feder zum schreiben gekauft. Das hat wenigstens funktioniert.
    Eine wunderbare Karte hast du gebastelt.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab vor einiger Zeit überlegt, ob ich mir eine kaufe, hab dann aber beschlossen, es zu lassen weil ich sie sicher nicht oft nutzen würde. Aber wer weiß ... vielleicht überleg ich es mir ja noch mal ;)
      Ich freu mich, dass dir die Karte gefällt.
      GLG Sigrid

      Löschen
  5. Hallo liebe Sigrid,
    bei deinem Motiv musste ich an einen Autor, ein Bücher, an Klassiker denken. Ich finde das ist ein perfektes Motiv für Buchliebhaber.

    Tatsächlich habe ich mir auch mal eine Schreibfeder zugelegt. Ich nutze sie aber nur äußerst selten und würde sie vermutlich auch weiterhin nur für vereinzelte Wörter (Handlettering) verwenden. Aber einen ganzen Brief damit schreiben? Das wäre mir vermutlich auch zu schwer. Ich bin dann auch eher der Typ Kugelschreiber. Wobei du schon Recht hast: Schreiben mit dem Füller oder der Feder ist viel romantischer und sieht auch - meist - besser aus :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt allerdings ;) Vermutlich mag ich Federn auch aus diesem Grund sehr gern.

      Ich hab mir eine solche Feder bisher nicht gegönnt, weil ich auch vermute, dass ich sie sehr selten nutzen würde, aber mir fällt gerade ein, dass ich irgendwo noch eine in Kugelschreibervariante habe, die ich auch noch nie benutzt habe.

      GLG Sigrid

      Löschen

** Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden deine angegebenen Daten (Kommentar, Nutzername, Google-Profilbild, IP-Adresse, Zeitpunkt der Kommentareingabe) gespeichert.

Gib bitte nur einen Kommentar ab, wenn du mit der Speicherung deiner Daten einverstanden bist.
Nähere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Dieser Blog ist mit Blogger/Blogspot, einem Google Produkt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google Produkte.