Freitag, 22. September 2017

Mach's gut!

Bereits vor einiger Zeit hat eine alte Schulfreundin, die jetzt in Köln wohnt, eine Karte für eine Kollegin bei mir bestellt (weil, wie sie schrieb, ich so schöne Karten mache und sie nichts Gescheites finden konnte).

Die Karte ist unter den Kollegen so gut angekommen, dass gleich zwei neue Aufträge angeflattert kamen, von denen ich dir heute einen vorstellen möchte.

Hier geht es um einen Abschied. Der junge Mann war bisher in der Finanzverwaltung für die Abgabenordnung zuständig, wird es aber auch in der neuen Abteilung wieder sein. Und worauf ist ein Kölner stolz? Natürlich auf das Kölsch. Für das Glas musste ich ganz schön tricksen, denn es musste natürlich aussehen wie ein Kölschglas - etwas anderes kommt bei einem Kölner natürlich nicht auf den Tisch :p


Also das war dann schon mal erfüllt.


Die nächste Vorgabe war: Er spielt gerne Volleyball.

Die Idee dazu hatte ich ziemlich schnell - nur das Befestigen des "Netzes" war dann doch nicht ganz so einfach, wie ich mir das gedacht hatte.


Aber ... Check!


Und zu guter Letzt hat er auch noch ein Händchen für Mimosen.


Ich muss gestehen, dass das die härteste Vorgabe war, aber wie du sehen kannst, hab ich es geschafft, auch die zu erfüllten :) Man kann eben doch nie genug Stanzen im Haus haben *lach*

Und so sieht das Gesamtwerk aus.


Die Auftraggeberin war begeistert :)


➽ DIESER BLOGPOST ENTHÄLT PR-SAMPLE UND SOMIT WERBUNG! 
 
 


Kommentare:

  1. Hallo Sigrid!
    Es ist fast nicht zu glauben, welche ausgefallenen Wünsche manche doch haben. Denk' nur mal an meinen Auftrag zum Thema Cornwall! Ich dachte auch erst, das würde ich nicht packen. Aber gerade das weckt ja unseren Ehrgeiz! Du hast alle gewünschten Dinge harmonisch auf der Karte untergebracht. Klasse! Ich weiß nur nicht, was die Kölner an einem Bierglas mit nur 0,2l finden... :-)
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe solche Aufträge. Die locken mich immer aus der Reserve und wenn sie fertig sind, bin ich stolz, dass ich es geschafft habe.
      Ja, die Sache mit dem Bierglas... das war ganz wichtig ;p
      GLG sigrid

      Löschen
    2. Kölschgläser fassen durchaus auch 0,3 und 0,4l. Sie sehen halt von der Form her eher wie Reagenzgläser aus, sagt eine Sauerländerin, die Pils genauso liebt wie Kölsch 😉

      Löschen
    3. Aha ... also ich kenn auch nur die 0,2 er Gläser, aber du musst es ja wissen *lach*
      Ich mag übrigens das Kölsch genauso wenig wie das Sauerländer Pils und mach mich jetzt ganz unbeliebt, wenn ich sage, dass ich eher auf Düsseldorfer Alt oder Landbier stehe *lach* (wenn es Bier sein muss)
      Eine Fanta ist mir immer noch lieber :p
      GLG sigrid

      Löschen
  2. Gleich drei Wünsche auf einmal, na dass ist ja mal eine Ansage!
    Ich weiß wieviel Kopfzerbrechen und Zeitaufwand in solchen Spezialaufträgen steckt.
    Du hast die Wünsche Deiner Kundin super umgesetzt liebe Sigrid.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wenn es immer "nur" drei Wünsche wären ;p
      Ja, der Zeitaufwand ist schon enorm und eigentlich lohnen sich solche Aufträge auch gar nicht. Aber sie machen einfach so viel Spaß, dass ich mich doch immer wieder breit schlagen lasse.
      Dir auch ein schönes Wochenende.
      GLG sigrid

      Löschen
  3. Diese Karte ist wirklich super, liebe Sigrid! Trotz der völlig unterschiedlichen Symbole wirkt die Karte harmonisch - klasse gemacht!!!!
    GLG Dörthe

    AntwortenLöschen
  4. Die Karte ist sooo Klasse geworden.
    Manchmal denkt man, solche Vorgaben nie im Leben alle erfüllen zu können, aber du hast sie wunderbar auf einer Karte vereint. Auch farblich schön kombiniert.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte schon schlimmere Aufträge ;)
      Meistens geistern mir die Ideen ein paar Tage im Kopf herum, bevor ich an die Umsetzung gehe. Dann geht das in der Regel.
      Schlimm ist es nur, wenn mir keine Ideen kommen :p
      GLG Sigrid

      Löschen
  5. Ja, es ist nicht immer einfach, die Ideen anderer umzusetzen. Du hast es aber geschafft.
    Liebe Grüße
    Melodie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das kommt immer darauf an.
      Manchmal hab ich mehr Probleme damit, meine eigenen Ideen umzusetzten *lach*
      GLG Sigrid

      Löschen
  6. Liebe Sigrid,
    jetzt sehe ich sie, die Karte für Manuel hier im Netz!! Wie geil ist das denn??? Leider kennt er selber sie immer noch nicht, da die Organisatorin bei der geplanten Übergabe - und bereits Tage davor - krank war. Ich selbst bin begeistert!! Die Mimosen sind sooo wichtig! 😄 Genauso wichtig wie das liebevoll gestaltete Kölsch-Glas!!
    Ich freue mich jetzt schon auf die nachträgliche Übergabe.
    Die andere Karte hat einen Ehrenplatz in Reginas neuem Büro erhalten. Wir haben s überprüft! Die Karten gelten bei uns als Kunstwerke!! 👌
    Ganz liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ist das schön, dass du vorbei schaust.
      Ich dachte, ihr hättet die Karte schon längst überreicht. Ist ja schon ein Weilchen her, dass ich sie macht habe.
      Ich freu mich sehr zu lesen, dass Reginas Karte einen Ehrenplatz erhalten hat. Dann hat sich die Arbeit ja gelohnt.
      GLG sigrid

      Löschen
  7. Liebe Sigrid,
    die Karte ist Dir wieder absolut klasse gelungen!
    Hab einen guten Start in eine schöne Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Dir auch einen guten Start in die neue Woche.
      GLG sigrid

      Löschen

** Bei der Nutzung der Kommentarfunktion werden deine angegebenen Daten (Kommentar, Nutzername, Google-Profilbild, IP-Adresse, Zeitpunkt der Kommentareingabe) gespeichert.

Gib bitte nur einen Kommentar ab, wenn du mit der Speicherung deiner Daten einverstanden bist.
Nähere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Dieser Blog ist mit Blogger/Blogspot, einem Google Produkt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google Produkte.