Dienstag, 6. September 2011

Auf die Schnelle

verpackt man Geschenke ja eigentlich nicht. Aber nachdem die Idee für die Hochzeit schon Anwendung fand, meinte mein Mann, dass ich sie ruhig auch noch für meine Nachbarin verwenden könnte. Hier nur nicht zwei Gläser, sondern lieber eine Flasche Sekt dazu.



Und dann schnell verpackt. Et voilà!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Du machst mir damit eine große Freude!
Liebe Grüße Sigrid