Mittwoch, 14. Juni 2017

Palazzo und Don Quijote

Heute gibt es dann den nächsten Teil meiner Project Life Inspirationen.

Ich hatte einen riesigen Stapel an Fotos und musste mich natürlich entscheiden, welche ich denn nun im Album nutzen wollte und welche nicht. Der Vorteil war, dass ich so abwägen konnte, zu welchen Project Life Hüllen denn nun welche Fotos am besten passen.






Das war insbesondere bei diesen kleinen Feldern genial, denn wenn man mehrere Fotos von einem Motiv hat, kann man auch mal mutig die Fotos etwas kleiner schneiden, wie ich das in den oberen Feldern getan habe. So kommt der Palazzo doch gleich ganz anders zur Geltung.





Zum Beschriften hab ich auch hier wieder ein bisschen Handlettering geübt. Mit Vorlage ist das gar nicht so schwer.





Da aber die Fläche so klein war, habe ich vorsichtshalber mit Bleistift vorgezeichnet, bevor ich das "Palazzo" dann mit dem schwarzen Stift nachgezogen habe. Sicher ist sicher ;) 

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Skulptur von Don Qujote und Sancho Panza.





Während es bei uns ja meistens verboten ist, solche Kunstwerke anzufassen, sehen die Spanier das ganz gelass. Denn das Reiben an diesen Figuren soll angeblich Glück bringen und da stehen sie auch schon mal Schlange, um an der Figur reiben zu dürfen





Wenn du ganz genau hinsiehst, kannst du die goldglänzenden Stellen sogar auf dem Foto entdecken, z. B. die Stiefespitze von Sancho Panza.




Hier habe ich für die Beschriftung das Muster des Designerpapiers benutzt. Beim ersten Versuch habe ich leider das "u" bei Quijote vergessen ... also zweiter Anlauf ... und auch da habe ich ein bisschen gepatzt. Ich hatte aber keine Lust, noch einen dritten Versuch zu starten und hab daher beschlossen, dass ich es ein bisschen zu vertuschen versuche. Das ist nicht ganz geglückt, aber im Album fällt dieser "Schöhnheitsfehler" zum Glück etwas weniger auf als auf dem Foto.


Schließlich darf man auch mal sehen, dass es von Hand gemacht ist ;)






https://drive.google.com/open?id=1liutXcYLBTzzmI1VV76Jy3h1Qlu2BJi5myojXqxabQA
http://www.stampinup.net/esuite/home/sigridskreativeart/
 https://drive.google.com/open?id=1j1V36tFIyCLrb1RK4leXncrptJ4Yu1NAYs02W3pjXlM
 http://sigridsmeineart.blogspot.de/p/bonuspunkte-sammeln.html
http://sigridsmeineart.blogspot.de/p/demo-werden-bei-stampinup.html
http://sigridsmeineart.blogspot.de/p/kreative-auszeit.html
 http://sigridsflohmarkt.blogspot.de/
http://de.dawanda.com/user/SigridskreativeART

Kommentare:

  1. liebe sigrid, du bist also bei kleinen schönheitsfehlern auch eher die perfektionistin....wie gut, das manchmal das auge trügt, gell....ja, handarbeit ist handarbeit und ich stelle auch oft fest, dass meine gedanken schneller, als die hände sind....*lach*....tolles prjekt...
    ♥ grüssels…ruth..chen;-)) ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja aber sicher ;) Trotzdem darf man ja auch noch sehen, dass es selbst gemacht ist ;)
      GLG Sigrid

      Löschen
  2. Bei so einem handgefertigten Album muss nicht alles so perfekt sein. Ich denke, das macht diese Art der Gestaltung ja aus.
    In Deutschland gibt es aber auch einige Skulpturen mit diesen hellen Reibestellen, z.B. an den Beinen des Esels der Bremer Stadtmusikanten und irgendwo hatte ich es neulich noch gesehen, aber das fällt mir gerade nicht ein. :-)
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Köln ... Tünnes und Schäl ... aber ich glaube, das sind dann auch die Ausnahmen ;)
      GLG sigrid

      Löschen
  3. Hi Sigrid, meine Güte, Du hast ja in Spanien fotografiert ohne Ende. Aber das Album sieht sehr schön aus, da hat sich die Arbeit doch gelohnt.
    Liebe Grüße
    Melodie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich. Und im Album sind nicht einmal alle Fotos unter gebracht ;)
      GLG Sigrid

      Löschen

Danke, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Du machst mir damit eine große Freude!
Liebe Grüße Sigrid