Mittwoch, 16. November 2016

Anleitung für die Schneemanntasche

Eigentlich wollte ich ja schon gestern mit der Tasche auch die Anleitung einstellen, aber irgendwie war der Tag dann doch zu kurz. Da es aber schon viele Anfragen gab, hole ich das natürlich gerne heut noch nach, denn die Tasche ist wirklich schnell und einfach gemacht.


Wichtigstes Werkzeug: Das Gift-Bag-Punchboard.

Leider vergesse ich es viel zu oft, aber gestern habe ich mich zum Glück wieder daran erinnert, denn es vereinfacht das Leben ungemein, wenn man "mal eben" eine Verpackung braucht.

Da Ihr den Schneemann ja gestern schon bewundern konntet, halte ich mich jetzt aber nicht länger damit auf, sondern starte gleich durch in die Anleitung.

Ich habe die Tasche in der Größe M gemacht (Ihr könnt sie natürlich jederzeit auch kleiner oder größer machen - Ihr müsst dann einfach nur die Maße und die Stanzformen anpassen). Ich finde die Größe so super, denn so ist der Schneemann nicht zu groß, aber auch nicht zu klein und hat Platz für die ein oder ander Süßigkeit oder auch ein Scheinchen.


Das Papier, aus dem Ihr die Tasche stanzt, müsst Ihr auf 6" x 11" zuschneiden. Dann startet Ihr genauso, wie es auf dem Board beschrieben ist - natürlich mit der Falzung für Größe "M".


Danach dreht Ihr das Papier um und legt die Linie, die ich hier zeige, an die kleine Falznase und stanzt. Vergesst nicht, die Linie oben quer zu falzen, aber nur diese Linie. Die braucht Ihr später, um den Deckel umklappen zu können.


Dann müsst Ihr noch ein weiteres Mal stanzen und zwar an der zweiten Falzlinie (dazu wieder die Linie, auf die mein Finger zeigt, an die kleine "Nase" anlegen).



Euer Papier sollte jetzt so aussehen:


Den oberen Rand müssen wir noch etwas bearbeiten, der untere ist für den Boden der Tasche und bleibt so.

Da oben ja nur die Lasche für den Deckel benötigt wird, legt Ihr jetzt das Papier so auf Euren Papierschneider, dass Ihr alles außer den Deckel abschneiden könnt. Wenn Ihr genau bei 3,5 cm anlegt, passt das perfekt.


Und das ist dann jetzt Euer Papier.

 
Noch die kleine überstehende Lasche an der linken Seite abschneiden, dann könnt Ihr die Tasche zusammen kleben und den Deckel mit einem Magneten versehen.


Für die Deko hab ich zum einen den 1/2" Kreisstanzer für die Augen benutzt und die kleineren Kreise sind einfach mit dem Locher gemacht 😉


Für den Hut braucht Ihr schwarzes Papier der Größe 5 cm x 4 cm und 6 cm x 1,5 cm. Der kleinere Streifen ist der untere Rand des Zylinders. Nur schwarz war mir zu langweilig, deshalb hab ich noch mit Glitzerpapier veschönert. Der Streifen dafür ist 4 cm x 1,5 cm groß.

Und wie bekommt man jetzt eine passende Nase?  So weit ich weiß, gibt es dafür ja nun wirklich keine Stanze. Aber frau ist bequem und bequeme Leute kommen bekanntlich auf die passende Idee. 


Die Zacke vom Stern ist einfach perfekt. Den oberen Rand musste ich zwar noch mit der Schere passend schneiden, aber das ist ja nun wirklich fix gemacht.

Die kleinen Locher-Kreise aufzukleben ist da eine ganz andere Herausforderung, aber zum Glück passen sie perfekt auf die Glue dots - yeah! 😁


Ein paar Akzente für die Auge und die Nase ... und fertig.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln!




P.S: Ein herzliches Willkommen an "Viel-krempel". Ich freu mich, dass Du ab jetzt hier mit liest :)
P.S.: Und auch die Anleitung verlinke ich natürlich wieder bei X-mas on Tuesday!




       
Hier geht es zum Online-Shop.



Spezielles Angebot für meine Sammelbesteller
Alle Infos zu diesem speziellen Angebot von mir 
findest Du hier *klick*


Du möchtest all die schönen Stampin-Up-Artikel 20 % günstiger haben? 
Dann schau Dir doch mal das Einstiegsangebot an. 
Es gibt nichts Schöneres als sein Hobby zum Beruf zu machen.
Komm in mein Team! 

Ich trenn mich von einigen Stempelsets. 
Schau doch mal vorbei.


Sigrids kreative ART






Kommentare:

  1. Eine super Idee und dann noch die tolle Anleitung dazu, Klasse und vielen Dank. Die Idee hebe ich mir für Januar und Februar auf, wenn ich eine Verpackung brauche, für jetzt habe ich genug Ideen, danach bin ich immer so ein bisserl kopflos, was das Basteln angeht.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ich freu mich, dass ich Dir jetzt schon Inspiration für den Januar bieten konnte *lach*
      GLG sigrid

      Löschen
  2. Sehr süß, deine kleinen Schneemanntaschen. Ich hab mir die Anleitung mal abgespeichert. Vielen Dank für's Teilen!
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich, dass sie Dir gefallen. Gern geschehen :)
      GLG sigrid

      Löschen
  3. Liebe Sigrid,
    was für ein liebenswertes Kerlchen!!! Die Tasche gefällt mir sehr und dank deiner tollen Anleitung prima nachzuarbeiten.
    Ganz liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu ich sehr, dass er Dir gefällt. Die sind wirklich fix gemacht ;)
      GLG sigrid

      Löschen
  4. Süß, deine Schneemänner! Ich versuche auch immer, Framelits für andere Formen umzufunktionieren! Hat schon so manchmal geklappt!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wozu hat man auch all das Werkzeug, wenn man es nicht nutzt ;)
      Ich freu mich, dass sie Dir gefallen.
      GLG sigrid

      Löschen
  5. Sooo goldig liebe Sigrid, und ganz herzlichen Dank für die tolle, bebilderte Anleitung.

    LG STeffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen :) Ich freu mich, dass Dir der Schneemann gefällt ;)
      GLG sigrid

      Löschen
  6. Ach wie schickt schauen die Schneemänner aus!
    Danke für die Anleitung! Du bist ein Schatz!
    GLG
    Sylwia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich sehr, dass sie Dir gefallen.
      Ist natürlich wieder gern geschehen :)
      GLG Sigrid

      Löschen
  7. Klasse Idee, liebe Sigrid! Und dank des tollen Punchboards ist die Grundform auch relativ schnell zu fertigen (super Anleitung!). Ich liebe es, wenn sich Stanzformen jeglicher Art zweckentfremden lassen.
    Im Laufe der Jahre haben wir dafür schon einen gewissen Blick entwickelt, stimmt's? ;)
    Vielen Dank für das Teilen der Idee!
    Ganz liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir auch: je vielseitiger eine Stanzform, desto mehr liebe ich sie ;) Deswegen probier ich auch gerne neue Ideen aus, so wie den Schneemann.
      Meisten hab ich wohl den Blick, aber manchmal hab ich auch das Gefühl, dass wir durch die viele Auswahl auch ein bisschen betriebsblind werden :p Aber zum Glück ja in diesem Fall nicht ;)
      Ich freu mich sehr, dass er Dir gefällt und die Anleitung dazu auch :)
      GLG sigrid

      Löschen
  8. Liebe Sigrid,

    vielen Dank für die Anleitung! Hab ich mir fast gedacht, dass die Nasen vom Stern sind!
    DANKE!

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrid, danke für's Teilen der Anleitung. Die sind wirklich knuffig die Schneemänner und man kann ein bisschen was in der Tüte unterbringen. Sehr, sehr schön.

    Lieben Gruß
    Britta

    P.S.: ganz lieben Dank für die schöne Karte... die hat mir dann ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Ich liebe die Libellen jetzt schon ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern geschehen ;) Ich freu mich, dass dir mein Schneemann gefällt.

      Auch die Libellen hab ich sehr gern zu Dir auf die Reise geschickt. Ich freu mich, dass ich Dir damit ein Lächeln aufs Gesicht zaubern konnte.
      GLG sigrid

      Löschen
  10. Moin liebe Sigrid,
    eine klasse Tasche hast Du gezaubert, und mit Anleitung ist das doppelt schön!
    Herzlichen Dank fürs verlinken mit X-Mas on Tuesday
    Liebe Grüße
    Bastelotti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie immer sehr gerne - weißt Du doch :)
      Uhhh ... da fällt mir ein, dass ich diese Woche dafür unbedingt noch einen Beitrag brauche ;)
      GLG sigrid

      Löschen

Danke, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Du machst mir damit eine große Freude!
Liebe Grüße Sigrid