Dienstag, 4. Oktober 2016

Schutzengel gibt es doch!

Was für eine Aufregung!

Eigentlich wollten wir gestern "nur" einen wunderschönen Ausflug nach Antwerpen machen, um unserer Austauschschülerin ein paar historische Bauwerke zu zeigen. Das ist uns für den Anfang wohl auch gut gelungen, aber der Abend endete dann doch ganz anders als erwartet. Fotos zeig ich Euch später noch - aber ich muss mich erst mal noch vom Schrecken des Abends erholen.

Auf der Rückfahrt war auf der Gegenfahrbahn nämlich ein Unfall ... direkt auf unserer Höhe. Jetzt weiß ich, dass es wirklich Augenblicke gibt, in denen man glaubt, dass die Welt still steht. Wenn man im Augenwinkel einen Funkenregen an der Leitplanke sieht bevor einem dann Trümmer um die Ohren fliegen ... da setzt der Herzschlag kurz aus.

Nur gut, dass mein Mann so viel Auto fährt und auch in dieser Situation perfekt reagiert hat. So konnten wir zusammen mit dem voraus- und nachfahrenden Auto direkt auf den Rastplatz zusteuern (der zum Glück direkt in der Nähe war). An allen drei Autos nur außen Schäden und wir hatten einen Platten, aber ansonsten sind wir mit dem Schrecken davon gekommen. Unser Tochter konnte der Situation im ersten Moment sogar noch einen Lacher abgewinnen (gut, dass Kinder sowas noch mit Humor nehmen können und nicht auch noch hysterisch werden) und hat das Foto das Tages gemacht (wie sieh es nannte).


Ich sag es Euch: Es gibt Schutzengel! Ganz sicher!

Nicht nur, dass bei den drei Autos auf unserer Seite nur ein Blechschaden entstanden ist und auch noch der Rastplatz in der Nähe war - laut Polizei, die natürlich später auch noch zu uns kam, ist auch bei den anderen drei beteiligten PKWs auf der Gegenseite "nur" Blechschaden entstanden. Das hätte ich nie für möglich gehalten bei dem, was ich im Augenwinkel gesehen habe.

Mein Herz rast jetzt noch, wenn ich daran denke, was alles hätte passieren können ... Denn der Unfallverursacher auf der Gegenseite hatte einen Achsbruch und einen Vorderreifen verloren. Ein Wunder, dass alles ohne Personenschaden ausgegangen ist. Da nimmt man eine Stunde Verzögerung und wenig Schlaf doch gerne in Kauf.

Ich sage es Euch: Gestern waren viele Schutzengel im Einsatz! Ganz sicher!

Heute muss ich mich von dem Schreck erst mal erholen. Habt einen schönen Tag!





Kommentare:

  1. Au weh! Aber ihr habt echt Glück gehabt! Noch dazu, dass es erst auf der Rückfahrt passiert ist. So war wenigstens nicht der ganze Tag versaut!
    Ja...da wird man mal wieder nachdenklich...
    Allzeit gute Fahrt!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sag ich Dir. Ich bin heilfroh, dass es so glimpflich abgegangen ist, obwohl der Kostenvoranschlag sich trotzdem auf 1500 Euro beläuft.
      Mich hat es auch wieder sehr nachdenklich und gleichzeitig auch dankbar gestimmt ...
      Ebenfalls allzeit gute Fahrt und eine Horde Schutzengel!
      GLG Sigrid

      Löschen
  2. Da bin ich froh, dass euere Schutzengel in der Nähe war!!! Ich hoffe, ihr findet bald wieder Ruhe um euch von dem Schock zu erholen!

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich erst. Und dass auch noch Schutzengel für die anderen da waren, finde ich auch gut.
      Mein Mann sieht das schon wieder sehr gelassen, aber mein Kopfkino arbeitet leider noch. Gut, dass die Kinder es ganz locker weg gesteckt haben ...
      GLG sigrid

      Löschen
  3. ohje, Sigrid, da habt ihr ja wirklich mehrere Schutzengel im Einsatz gehabt.. Gut, dass euch (und auch den anderen Beteiligten) nichts passiert ist..
    Erhol dich von dem Schrecken.. ich hatte auch schon viele solcher Momente.. das sitzt noch einige Zeit in den Knochen..
    Knuddel, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da war ganz sicher eine ganze Horde unterwegs. Und sie haben gute Arbeit geleistet - zum Glück.
      Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so lange in den Knochen sitzt ...
      GLG sigrid

      Löschen
  4. Oh, wie gut, dass euer Schutzengel zur rechten Zeit da war!
    LG Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kannst Du laut sagen, Regina. Und nicht nur unser Schutzengel ...
      GLG Sigrid

      Löschen
  5. Moin Sigrid,
    WOW - da kann ich Dir nur zustimmen: da hat jemand ganz sicher auaf Euch alle aufgepaßt, und behütet heimfahren lassen - wenn auch mit Schrecken und Verspätung!
    Nach solchen Erlebnissen hat man meist auch einen ganz anderen Blick für all die "selbstverständlichkeiten" im Leben!
    Habe einen erholsamen Tag!
    Liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und der Aufpasser war in Hochform ... und wie!
      Ja, mein Blick ist heute tatsächlich etwas verändert. Manachmal ist das ganz gut so, wenn ich mir auch einen etwas sanfteren Schubs in Richtung des Blickes für das Wesentliche gewünscht hätte ;) Aber alles ist gut und der Schreck wird vergehen.
      GLG sigrid

      Löschen
  6. Liebe Sigrid,
    der Schreck wird dir sicher noch immer in den Gliedern sitzen. Nein, das wünscht man niemandem. Es ist glücklicherweise glimpflich ausgegangen (womöglich hat eine ganze Schar Schutzengel über euch gewacht?), aber der Ärger und die Kosten sind natürlich noch präsent.
    Erhole dich gut von dem Schrecken!
    Alles Liebe,
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir sicher, dass es eine ganze Schar war, die über alle Unfallbeteiligten gewacht hat.
      Wie sich das mit dem Ärger entwickelt, muss ich mal schauen. Es hat sich heute zumindest schon als schwierig heraus gestellt, die Versicherung des Unfallverursachers zu ermitteln. Und der Schaden an unserem Auto beträgt fast 1500 Euro ... da wäre es schon schön, wenn wir das Geld auch bekämen.
      Aber immerhin bin ich in der Lage, alles selbst zu regeln und auch allen anderen geht es gut.
      Vom Schrecken hab ich mich halbwegs erholt, aber gestern war alles doch noch sehr präsent.
      GLG Sigrid

      Löschen
  7. Besser nicht dran denken, was alles hätte passieren können... Und vielen Dank an alle Schutzengel!
    Viele liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich mir gestern auch immer wieder gesagt, musste aber feststellen, dass das gar nicht so leicht ist. Aber heute ist alles schon wieder etwas weiter weg ...
      Wenn ich könnte, würde ich allen Schutzengeln eine grooooooße Tafel Schokolade als Dankeschön schicken :)
      GLG sigrid

      Löschen
  8. Ach du meine Güte Sigrid,

    ich lese das erst jetzt und bin ganz erschrocken. Wie gut das ihr einen Schutzengel hattetund auch allen anderen nichts schlimmeres passiert ist. Ich hoffe du konntest dich inzwischen ein wenig von dem Schock erholen. Fühl dich lieb gedrückt. Ganz liebe Grüße herzlichst Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, was meinst Du, wie es mir ging. Die Minuten, die alles gedauert haben muss, sind mir nur als Sekunden in Erinnerung geblieben. Ich bin so dankbar, dass niemandem etwas passiert ist - wenn ich es auch immer noch nicht so richtig glauben kann.
      Danke für den Drücker - Ihr seid alle so nett. Da erholt man sich ganz gut von dem Schreck.
      GLG sigrid

      Löschen
  9. Holla, ihr Armen! Zum Glück ist euch nix passiert und auch bei allen anderen das ganze gimpflicht abgelaufen. Da fällt mir ein Stein vom Herzen!
    Hab noch einen ruhigen Abend und liebe Grüße, Eunice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was meinst Du, wie groß mein Stein war.
      Blechschaden kann man zum Glück wieder reparieren. In diesem Falle nehm ich lieber den Ärger, die Telefoniererei und Lauferei.
      GLG sigrid

      Löschen
  10. Liebe Sigrid,
    das war wirklich eine brenzlige Situation ... ja, es war gut, daß die Schutzengel gerade da waren!
    Hab einen schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist gut, dass es in solchen Augenblicken Schutzengel gibt :)
      Dir auch noch einen schönen Tag!
      GLG sigrid

      Löschen
  11. Meine Güte, da kann man wirklich an einen Schutzengel glauben. So ein Erlebnis bleibt einem ja wohl läger im Gedächtnis. Gott sei Dank ist niemand verletzt worden. Man muss wohl mit allem rechnen, wenn man unterwegs ist.
    Erhol dich gut und versuch, das Erlebte in die hinterste Ecke zu schieben.
    Liebe Grüße
    Melodie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das bleibt es. Es scheint mir immer noch wie ein Wunder, dass niemand verletzt wurde. Natürlich muss man mit allem rechnen, aber eigentlich ist das doch eher immer weite weg. Im Fall der Fälle hätten wir auch keine Chance gehabt. Es ging alles so schnell ...
      GLG sigrid

      Löschen
  12. Liebe Sigrid, da bekomme ich nur beim Lesen schon eine Gänsehaut nach der nächsten. Wie gut, dass es für alle so glimpflich ausgegangen ist. In der Hoffnung, dass du dich mittlerweile von dem Schock ein ganzes Stück erholen konntest, schicke ich dir
    ganz liebe Grüße, Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ging es mir gestern auch. Ich konnte einfach nicht aufhören, darüber nachzudenen, wie viel Glück wir doch hatten. Heute ist es aber schon deutlich weiter weg ... zum Glück holt einen dann doch der Alltag schnell wieder ein. Danke für die lieben Wünsche.
      GLG sigrid

      Löschen

Danke, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Du machst mir damit eine große Freude!
Liebe Grüße Sigrid