Freitag, 16. September 2016

Licht-Drehkarte mit Anleitung

Der heutige Tag war ausgesprochen interessant oder besser gesagt: Er verlief ganz anders als erwartet.

Die erste Überraschung bescherte mit einen ungewohnter Besucher an der Rollade unserer Terrassentür. Inzwischen ist dieser Besucher allerdings schon längst wieder verschwunden ... ich mag nicht darüber nachdenken, dass sie sich vielleicht in den Rolladenkasten verzogen hat, denn dann gibt es wohl Schneckenragout *ihhh*.


Die zweite Überraschung des Tages war, dass heute doch gleich beide bestellten Pakete mit Ware aus der Ausverkaufsliste eintrudelten *freu* und  ... oh Wunder ... zumindest im ersten Paket waren noch fast alle Produkte, die eigentlich auf der roten Liste standen *Glück muss man haben*.

Die dritte Überraschung war eine plötzliche Eingebung für eine Karte. Ich war dabei, meine Dateien für die Silhouette zu durchforsten als mich eine Datei auf eine wie ich finde geniale Idee gebracht hat: eine etwas ausgefallenere Karte ... ich nenne sie mal Dreh-Licht-Karte.


Ich musste ein bisschen Tüfteln bis sie so aussah wie sieh es nun tut, aber ich bin zufrieden und wenn Ihr auch dieser Meinung sein solltet, ist mein Tag für heute gerettet *lach*.

Von außen sieht sie ein bisschen unscheinbar aus, aber das Besondere ist, dass sich die Tannenbäume ein bisschen mitdrehen wenn man sie öffnet und wenn man dann noch in die Mitte ein elektrisches Teelicht stellt, hat man auch noch ein schönes Teelicht. Ich liebe solche Karten ...


Da ich hoffe, dass Euch die Karte auch so gut gefällt wie mir, hab ich mir gedacht, dass eine Anleitung sicher willkommen ist .... also folgt mir weiter in die Tiefen meiner Kamera und schaut Euch die nächsten Fotos an :)

Als erstes braucht Ihr zwei Bögen Din A5 Papier, die bei 5,25 cm / 10,5 cm und 15,75 cm gefalzt werden. Dann nehmt Ihr denTannenbaum aus dem Set "Weihnachtsschlitten" (es geht natürlich auch mit jedem anderen Tannenbaum) und legt ihn mit Hilfe der Magnetplatte so auf die rechte (und danach auf die linke) Falzlinie, dass die Spitze und die Mitte des Stammes möglichst genau auf der Linie sind.

Nach dem Stanzen sollte das Papier dann so aussehen:


Jetzt nehmt Ihr den zweiten Bogen und legt den ersten genau passend darauf, damit Ihr Euch eine kleine Markierung an den Tannenbaumspitzen bzw. Stämmen machen könnt, um für den nächsten Schritt die Stanzform passsend anlegen zu können. Je pingeliger Ihr dabei arbeitet, um so schöner hinterher das Ergebnis ;)

Dann legt Ihr den Tannenbaum genau an die Markierungspunkt und legt die zweite Acrylplatte nur bis zur Falzlinie auf die Stanzform (so wird auch nur der halbe Tannenbaum gestanzt).

Das sollte dann so aussehen (auf der anderen Seite natürlich anders herum):
 

Dann wir durch die Big Shot gedreht und die zweite Seite natürlich noch mal genauso.

Das zweite Papier sieht danach so aus:
 

Damit die Vorderseite hinterher nicht zu langweilig aussieht, hab ich den Tannenbaum noch einmal in Grün ausgestanzt und (sozusagen von hinten) auf das zuletzt gestanzte Papier geklebt. Falls Ihr denselben Tannenbaum benutzt wie ich müsst Ihr aufpassen, denn der Baum ist nicht symmetrisch.


Im Innenteil hab ich dann noch ein paar Sterne ausgestanzt und aufgeklebt und außen auch noch ein bisschen verziert - da könnt Ihr Eurer Stempelwut freuen Lauf lassen *lach*

Im letzten Schritt werden dann beide Papier aufeinander geklebt. 


Dabei müsst Ihr den halb ausgestanzten Tannenbaum durch den komplett gestanzten hindurchschieben - ich hoffe, man kann das auf dem Foto gut genug erkennen.

Geklebt werden nur die beiden äußeren Teile der Karte.



Wenn Ihr die Karte passend zusammenfaltet (heißt das Mittelteil in der Mitte knickt),


und dann so zusammenfaltet



sieht Eure Vorderseite so aus:


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln. Bei Fragen dürft Ihr mich natürlich gerne löchern ;)







       
Hier geht es zum Online-Shop.



Spezielles Angebot für meine Sammelbesteller
Du möchtest all die schönen Stampin-Up-Artikel günstiger haben? 
Dann schau Dir doch mal das Einstiegsangebot an. 
Es gibt nichts Schöneres als sein Hobby zum Beruf zu machen.
Komm in mein Team! 


Ich trenn mich von einigen Stempelsets. 
Schau doch mal vorbei.


Sigrids kreative ART











Kommentare:

  1. Soooooo eine grandiose Karte!!!! Super genial und danke für die Anleitung!
    Herzliche Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich sehr, dass Dir die Karte so gut gefällt.
      Ich hoffe, die Anleitung ist verständlich :)
      GLG sigrid

      Löschen
  2. WoW! Was für ein Tag, gell?
    Erst die nackische Schnecke am Fenster, dann die Pakete (freu, freu) und dann die geniale Karte! So kann es doch ruhig weiter gehen!
    Liebste Grüße zum Wochenenende schicke ich dir auch noch dazu ;)
    Bussi
    Sylwia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja und jetzt sieht es sogar noch so aus als würden fehlende Sachen nachgeliefert - wie genial! Damit hatte ich nach den Ankündigungen ja nun so gar nicht gerechnet.
      So kann es in der Tat ruhig weiter gehen :)
      Ebenfalls ein schönes Wochenende.
      GLG Sigrid

      Löschen
  3. Liebe Sigrid, dass war ja ein ereignisreicher Tag bei dir!! :-)
    Deine Karte war ja eine tolle Eingebung und dazu die Anleitung für uns!!! Vielen lieben Dank!!
    LG Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kannst Du wohl sagen ;)
      Ich freu mich, dass Dir die Karte gefällt - gern geschehen.
      GLG Sigrid

      Löschen
  4. Deine Faltkarte sieht schon toll aus. Ich habe leider schon oft die Erfahrung gemacht, wenn Nichtbastler eine - wie auch immer gefaltete - Karte bekommen, sie nicht wissen, wie man das handhabt. Selbst bei einer ganz normalen Easel-Karte lege ich dann eine kleine Abbildung dazu.
    Liebe Grüße
    Melodie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem kenn ich leider auch. Ich hoffe, dass das bei dieser Karte aber nicht aufkommt, denn wie man auf den Fotos schon sehen kann, fällt sie fast von alleine in die später gewünschte Form.
      Die Easel-Karten sind für Nichtbastler erfahrungsgemäß auch besonders schwer ;)
      GLG Sigrid

      Löschen
  5. Hallo Sigrid!
    Bei der Schnecke möchte ich jetzt mein Kopfkino nicht abspielen lassen...
    Wow, eine wahre Bilderflut deiner Karte! Gute Anleitung! Gerne hätte ich noch das Resultat mit dem leuchtenden Teelicht drin gesehen. Aber ich kann es mir vorstellen. Schön, dass du den Baum auf der Vorderseite grün gemacht hast - wenn mir auch die weißen Bäume sehr gefallen - so ist es etwas abwechslungsreicher!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Schnecke ... irgendwann war sie dann verschwunden ...
      Danke für Dein Lob zur Anleitung. Das Foto mit dem Teelicht kann ich ja noch nachreichen - ging bei den Lichtverhältnissen gestern nicht so gut.
      Ich hab lange überlegt, ob ich den Baum für die Vorderseite Grün mache, aber irgendwie wirkte es mir sonst doch zu trostlos. Deshalb freu ich mich natürlich, dass Du es so auch abwechslungsreicher findest :)
      LG sigrid

      Löschen
  6. Wieder eine tolle Karteidee von dir, gefällt mir sehr gut.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. BERNATH cigale.nathalie@wanadoo.fr17. September 2016 um 19:56

    SUPER MERCI POUR LE TUTO

    AntwortenLöschen
  8. Interessant! Das muss ich mal testen - ich hab zwar die Framelits nicht, aber da werd ich einfach ne andere für nehmen :) Danke für diese Inspuiration und die Erklärung zur Machart :)
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das geht ja auch mit allen anderen Framelits. Ich überleg, ob ich noch eine Variante mit Stern ausprobiere ;)
      Ich freu mich, dass ich Dich inspirieren konnte und bin sehr gespannt auf Dein Werk :)
      GLG sigrid

      Löschen
  9. Liebe Sigrid,
    das ist eine ganz wundervolle Karte! Ich bin sicher, die wird auch mit Sternen wunderschön aussehen!
    Hab noch einen schönen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde es bestimmt noch ausprobieren ;) Ich freu mich, dass sie Dir gefällt.
      Hab einen schönen Tag!
      GLG sigrid

      Löschen
  10. Du tüftelst auch gern - das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das tue ich. Insbesondere, wenn mir solche Ideen in den Kopf kommen ;)
      Ich freu mich, dass Dir das Ergenis gefällt.
      GLG sigrid

      Löschen

Danke, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Du machst mir damit eine große Freude!
Liebe Grüße Sigrid