Sonntag, 4. Oktober 2015

Anleitung zur Teelichtkarte

Eigentlich gibt es ja schon verschiedene Anleitungen zur Teelichtkarte im www, aber da doch immer wieder Anfragen dazu kamen, gibt es heute endlich eine Anleitung zu meinen Teelichtkarten. Zuerst aber noch einmal eine fertige Variante:






So und dann fangen wir mal an und zwar mit meinem Spickzettel. Ach und ich sollte natürlich noch erwähnen, dass die Karte aus einem DinA4-Papier gebastelt wird.


Ich mache mir immer so ein Muster für all meine Verpackungen, damit ich nicht immer wieder überlegen muss, wich die denn gemacht habe. Wie Ihr sehen könnt, hab ich hier auch schon die ein oder andere Verbesserung eingetragen ;)
Damit Ihr die nötigen Infos etwas besser lesen könnt, hab ich natürlich auch noch ein größeres Foto für Euch und zwar zuerst mit den Falzlinie von oben bzw. unten, heißt für die Verschlusslaschen der fertigen Verpackung. Hier noch mal die Maße der Falzlinie (da es auf dem Foto vielleicht doch nicht so gut zu sehen ist) in cm:  1/3/18,5/20,5



Und dann muss natürlich auch noch von den Seiten gefalzt werden - hieraus wird später die Seite für die Box für die Teelichter. Die Falzlinie in  cm sind hier: 1/3/7/9
 


Für die schräge Verschlussklappe müsst Ihr auf der anderen Seite eine Falzlinie mit 8,5 cm Abstand ziehen. Ich finde es immer sehr praktisch, die Schräge einfach zu reißen - das geht schneller als schneiden und sieht gleichzeitig noch pfiffig aus. Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich ein sogenanntes Reißlineal dazu benutze ;)
 


Auf der Seite der Box für die Teelichter könnt Ihr dann noch ein paar Löcher ausstanzen. Für die Box mit 4 Teelichtern mach ich in der Regel nur 3 Stanzlöcher, da das für die Stanze, die ich benutze perfekt passt. Aber Ihr könnt das natürlich nach Lust und Laune variieren. Ich knicke dafür die kleine Klebelasche nach hinten - dann komme ich mit meinem Stanzer genau bis in die Mitte der Verpackung. (Das Foto ist von einer Verpackung für drei Teelichter, daher sind hier nur zwei Stanzungen - aber ich denke, Euch ist klar, wie es für drei aussehen würde ;))


Den oberen und unteren Rand müsst Ihr mit Schere oder Schneidebrett passend schneiden. Gestanzt und geschnitten sieht das Papier dann so aus:
 


Jetzt knickt Ihr die Seite für die Box so, wie Ihr das auf dem folgenden Foto seht.



Wenn Ihr das genau so zusammenklebt, ist die Box perfekt symmetrisch. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es besser ist,  die Seite für den Tag fest zu kleben, bevor man die Box klebt, weil sich dann alles sauberer zusammen kleben lässt und nicht auffällt, falls die 8,5 cm doch etwas zu groß gewesen sein sollten. Ich mache dazu immer etwas Flüssigkleber an die untere Seite und an den Rand, der dann zur Box hin zeigt, aber Ihr könnt natürlich auch ein Klebeband dazu benutzen. Dann die Box - wie oben beschrieben - kleben und die Karte nach Lust und Laune verzieren.

Der Tag ist übrigens 7 cm x 14 cm groß - so passt er genau in die Tasche.

Ich hoffe, Ihr kommt soweit mit der Anleitung klar. Falls doch etwas unklar sein sollte, fragt gerne nach :)

Ich wünsch Euch dann viel Spaß beim Nachbasteln! Genießt den Sonntag!


Kommentare:

  1. Danke, das ist so lieb von dir, dass du die Anleitung mit uns teilst!
    Alles Liebe, Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen :) Ich hoffe, sie ist verständlich.
      LG sigrid

      Löschen
    2. Oh wie schön!
      Danke für die Anleitung.
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  2. Hallo liebe Sigrid,

    du bist ein Schatz, du hast mir die elende Sucherei erspart mit deiner tollen Anleitung. Bei den vielen tausend Anleitungen die ich inzwischen gespeichert habe, finde ich mich gar nicht mehr zurecht.
    Deine Teelichtkarten sind so wunderschön und ich werde mir das diesmal gleich auf dem Desktop speichern damit ich es nicht wieder verbummeln kann.
    Nochmals herzlichen Dank und einen wunderschönen Sonntagabend wünsche ich dir. Ganz liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man kann den Überblick schon mal verlieren. Schön, dass ich Dir helfen konnte. Dann viel Spaß beim Nachbasteln :)
      LG sigrid

      Löschen
  3. Danke Sigrid, werde ich auf jeden Fall nachwerkeln.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebe Sigrid,
    eine schöne Anleitung hast Du für uns erstellt. Die Teelichtkarten finde ich auch immer wieder so schön, eine herrliche Idee für die kommende, lichterfüllte Zeit!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Sigrid, danke für deine tolle Inspirationen mit den Teelichterkarten! Die Anleitung dafür habe ich schon so lange bei mir gespeichert. Mal schauen, wann ich mal wieder welche werkele!
    wünsche dir eine tolle neue Woche und
    LG Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ich hoffe, doch bald. Denn die Jahreszeit ist ja nur allzu passend dafür.
      LG sigrid

      Löschen
  6. Liebe Sigrid,
    ach, bist du goldig, hast dir so viel Mühe für uns gemacht! Hab ganz lieben Dank für die tolle Anleitung!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sigrid 😊. Die Teelichtkarten sind wunderschön. Danke für die Anleitung. GLG Manuela Tietze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich, dass sie Dir gefallen. Gern geschehen.
      GLG sigrid

      Löschen

Danke, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Du machst mir damit eine große Freude!
Liebe Grüße Sigrid