Sonntag, 3. Mai 2015

Chorwochenende im Gertrudenstift

Wie Ihr ja schon lesen konntet, liegt ein wunderschönes Chorwochenende im Gertrudenstift in Rheine hinter mir. Was für ein riesiger Bau ... und wir hatten ihn ganz für uns allein.


Es gab viel zu viel und darüber hinaus auch noch sehr leckeres Essen und im Essenssaal waren wir an zwei Tischen fast verloren. Dafür war der Ausblick in die Natur durch die riesigen Fenster einfach genial!


Zum morgendlichen Einsingen waren wir immer an der Saline - sowas von gesund *zwinker*.


Und um die Pfunden abzuarbeiten, die wir ganz sicher nach dem leckeren Essen auf den Hüften hatten, haben ein paar von uns am 1. Mai abends noch einen längeren Spazierganz zum Kloster Bentlage gemacht.

 
Es war herrlich bei dem schönen Wetter noch ein wenig frische Luft zu schnappen.
 


Und so schnell im Grünen zu sein, hat sich sicher auch positiv auf die Sangesfreude ausgewirkt. Zumindest haben wir nach dem "offiziellen" Teil im Gemeinschaftsraum noch bis nach Mitternacht weiter geträllert *grins*.

Falls Ihr mal in der Nähe sein solltet, kann ich Euch die Anlage wärmstens für einen schönen Spaziergang empfehlen.


 

1 Kommentar:

  1. Liebe Sigrid!
    Das sieht sehr einladend aus und es macht sehr viel Spaß zu Singen in der Gemeinschaft.
    Habe dies auch Jahre lang mit Herzblut getan.
    Durch den Umzug und andere Lebensumstände habe ich dann allerdings vor acht Jahren damit aufgehört. Ich habe schöne Erinnerungen an diese Zeit. Und wie ich aus deinen Zeilen entnehmen kann, hattest du ein tolles Wochenende. Viele Grüße
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Du machst mir damit eine große Freude!
Liebe Grüße Sigrid