Mittwoch, 10. Dezember 2014

Osterkörbchen

Osterkörbchen? Ja, hab ich mich denn in der Jahreszeit vertan?

Keineswegs, denn ich habe ja schon die ersten schönen neuen Sachen aus dem kommenden Frühlingskatalog von Stampin' Up!. Eines der erste Dinge, die mir darin ins Auge fielen, war das (Oster-)Körbchen - eine neue Stanze für die Big Shot.

Aber was macht man mit einem Osterkörbchen zur Weihnachtszeit? Na ist doch klar: man dekoriert es weihnachtlich und schon hat man ein Weihnachtskörbchen *zwinker*.


Die gefüllten Körbchen werde ich unserem Paketboten und unserer Briefträgerin als kleines Dankeschön geben. Beide sind immer so nett und ordentlich - das muss frau einfach mal DANKE sagen.

Praktischer Weise kann ich mich mit diesem Beitrag auch gleich noch bei Christmas on Tuesday beteiligen.




Kommentare:

  1. Super Idee.
    Ich finde es immer gut, wenn man Teile auch
    für andere Saisons verwenden kann - spart Platz.

    LG
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Moin,
    mein erster Kommentar ist wohl wech - mein Läppi spinnt gerade ein wenig. Dass Du das Osterkörbchen gleich für Weihnachten nutzt, ist genial.
    Danke fürs Verlinken mit Christmas on Tuesday.
    Liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. das Körbchen macht sich auch zu Weihnachten gut! Eine schöne Geschenkidee!

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  4. Unsere Postboten bekommen von mir auch jedes Jahr etwas, aber kein weihnachtliches Osterkörbchen ..*grins*.
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  5. Gleich umfunktioniert, klasse.
    Ein tolles Dankeschön, die Armen müssen
    ja auch immer ganz schön schleppen.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  6. Genial - und sieht toll aus (egal zu welcher Jahreszeit).

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Sigrid,

    was für eine coole Idee das Osterkörbchen umzugestalten. Die Körbchen sehen echt Klasse aus. Ich bin begeistert. Ganz liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Du machst mir damit eine große Freude!
Liebe Grüße Sigrid