Dienstag, 25. November 2014

Eine Tasse Tee

Wow ... heute Nacht war es das erste Mal unter Null Grad. Na da ist doch eine schöne Tasse Tee oder Kaffe genau das richtige. Und damit man sich nicht die Finger verbrennt, wenn man sich an dem warmen Getränk wärmen möchte, gibt es diesen "neumodischen Krams" genannt Tassenwärmer *grins*.


Da ich finde, dass solche Tassenwärmer Tassen einfach nett aufhübschen und dazu noch so praktisch sind, hab ich ein paar gestrickt. Wieder in der schon bekannten Wendetechnik. Und Punkte kommen doch auch hier gut oder?







Kommentare:

  1. Eine wahre Punktlandung, liebe Sigrid - da möchte ich direkt zugreifen :-)

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Punkte sind super!!! Und praktisch!! Beides bleibt warm Tee und Hände!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  3. da wird es mir gleich so warm! Das ist ja eine tolle Idee! Ich glaube, das könnte ich auch!
    Bei uns war es noch nicht ganz so kalt.

    wünsche dir eine tolle Woche und sei lieb gegrüßt
    Regina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Sigrid,

    die Idee finde ich super schön. Das sind zauberhafte Tassenwärmer geworden. Wenn ich auch die Stricktechnik noch nicht kenne, so bewundere ich die Arbeit von dir sehr. Muster stricken ist für mich immer wieder eine Herausforderung. Du kannst Stolz auf deine Arbeit sein. Ganz liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
  5. Deine Tassenkleidchen sind klasse geworden! Ich habe eine Tasse mit Pullover, da ist jeder neidisch ;o)
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sigrid,
    das sind ja tolle Kleider und dann auch noch beidseitig nutzbar. Tolle Ideen hast Du immer, diese Stricktechnik muss ich mir unbedingt mal anschauen.
    LG Doris

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Du machst mir damit eine große Freude!
Liebe Grüße Sigrid