Mittwoch, 5. Juni 2013

Ich bin verseucht ...

Ich freue mich sehr, dass Euch meine Buchhülle auch so gut gefällt - und natürlich auch wieder vielen lieben Dank für Eure netten Kommentare. 

Ja ... und was soll ich sagen ... ich bin verseucht *lach*. Auch gestern konnte ich die Finger nicht von der Nähmaschine lassen, allerdings von meinem ganz normalen 0-8-15-Modell ...




Das Täschchen, dass ich genäht habe, ist anhand einer gebastelten Papier-Schwester entstanden, die ich Euch morgen zeigen werde.


Aus Stoff ist dieses kleine Schätzchen allerdings super geeignet als Mini-Geldbörse und verschwindet schnell mal in der Hosentasche, bietet aber noch genügend Überblick, wenn man es öffnet *grins*.


Ich habe gleich mehrere Varianten genäht, um meine Kinder damit zu beglücken, denn für Kakaogeld oder das Kleingeld für den Hunger zwischendurch findet das Täschchen ganz einfach Platz im Schulranzen. Und als Verpackung wäre es doch auch nicht schlecht oder?

Ich glaube, ich werde heute gleich noch mehr Modelle nähen - vielleicht lässt sich das ja auch auf Dawanda verkaufen ... 


Kommentare:

  1. Deine beiden Nähwerke gefallen mir super gut. Sie erinnern mich daran, dass ich meine Maschine auch mal wieder nutzen sollte ;)

    AntwortenLöschen
  2. Moin Sigrid,
    ohhhh, ich will auch so verseucht sein. Leider kann ich so gar nicht nähen. Die Geldbörse sieht so schön aus. Ich bin sicher, die lässt sich gut verkaufen.
    Bin dann mal wieder weg. Meine Zeit ist sooo knapp, im Moment.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  3. hallo, liebe Sigrid
    ja, ja! Wenn die Maschine erst einmal parat steht, hat FRAU doch gleich Lust, noch mehr wunderschöne Sachen zu nähen!
    Die kleine Börse sieht ja großartig aus! Toll gemacht!

    LG Regina

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Du machst mir damit eine große Freude!
Liebe Grüße Sigrid