Sonntag, 12. August 2012

Monster-Memory

Mit dem Set "Make a Monster" kann man ziemlich witzige Sachen machen.

Als ich diese kleinen Kerlchen zum ersten Mal im Katalog entdeckt habe, fand ich sie richtig cool. Die Augen und Münder kann man auch zu anderen Gelegenheiten nutzen, wie zum Beispiel bei dieser Karte, die ich Euch schon vor einiger Zeit gezeigt habe.

Dieses Mal habe ich mir etwas Besonderes ausgedacht:
Da man die Einzelteile sehr vielseitig zusammensetzen kann, kam wir irgendwann der Gedanke, daraus ein Memory zu machen.


Und nun habe ich das auch endlich geschafft.


Ich habe zwar nur 24 Karten bestempelt, aber es reicht durchaus, um viel Spaß damit zu haben.


Wenn Du alle Monster noch näher betrachten möchtest, kannst Du das in Sigrids Stempel-Studio tun - sie sind alle auf Video festgehalten :o)

Kommentare:

  1. das ist ja klasse! Eine ganz tolle Idee!

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  2. Moin Sigrid,
    das ist eine sehr schöne Idee und ein wirklich ganz individuelles Memory.
    Ganz, ganz toll.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  3. ja, da kann ich mich nur anschließen. Tolle Idee. Ich frage mich nur, wann du das alles machst. Hat dein Tag mehr als 24 Stunden? ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. What a clever idea and it looks great fun. x

    AntwortenLöschen
  5. Witziges Memory, ich hatte vor Jahren auch mal eins für meine Kinder in Amerika gemacht mit Bildern von uns, das war auch richtig schön. Aber das Monsterset passt natürlich super hierfür!

    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  6. Hi Sigrid.
    Álso das Memory ist der Hammer.
    Wir haben auch eins mit Fotos von Oma, Opa usw aber neben mir sagt grad jemand Monster wären viiiel cooler grins.
    Gruß Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sigried,
    eine ganz tolle Idee. Ich habe das Set ganz neu, das wäre ein listiges Projekt. Ich habe Deinen Blog neu über Jördis entdeckt und mich gleich als Leser eingetragen.

    Viele Grüße aus Hamburg
    Anja

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Du machst mir damit eine große Freude!
Liebe Grüße Sigrid