Mittwoch, 8. Februar 2012

Wow

... ist das heut wieder ein Tag.

Leider stehen wieder viel zu viele Dinge auf meinem Arbeitszettel, die ich gar nicht mag! Immerhin habe ich schon erfolgreich mit unserer Tiefkühltruhe gekämpft - sie ist abgetaut (ging bei diesem Wetter natürlich prima mit dem ganzen Inhalt in der großen Tiefkühltruhe auf der Terrasse :o)).

Dann kamen die erfreulichere Arbeit an den emails und nun kann ich endlich wieder bloggen :o)

Heute gibt es mal nichts aus Papier, sondern mein neuestes Werk aus der Filzwerkstatt. Juliane brauchte natürlich auch gaaaanz dringend eine solche Tasche *grins* und hat sich eine rote mit schwarzem Henkel und Marienkäfer ausgesucht.

Gut und schön, aber woher bekommt Mama einen Marienkäfer, der sich zum Aufsticken eignet??? Nur gut, dass es nette Nachbarinnen gibt, die solche Vorlagen sammeln :o)

Vor dem Filzen sah die Tasche dann so aus:
Nach dem Filzen erwartete mich leider eine mittelmäßige Katastrophe - aus Mangel an großen Handtüchern hatte ich auch die Hose unserer Kleinsten mit in die Waschmaschine gepackt, selbstverständlich OHNE vorher die Taschen zu filzen *seufz* und sie hatte NATÜRLICH mal wieder ein Stück Klopapier zum Naseputzen benutzt (wozu gibt es eigentlich Taschentücher???) und in den Tiefen der Hosentaschen versteckt *AHHH*. Kannst Du Dir vorstellen, wie die Tasche aussah? Ich hätt heulen können!!! Aber Juliane und ich habe in mühevoller Kleinarbeit alle Fusseln entfernt und nun sieht die Tasche so aus:
Leider hat das Blitzlicht wieder voll zugeschlagen ... im Original sieht sie eher aus wie oben und meine Juliane ist begeistert!!

Und ich bin jetzt auch begeistert ... Ich kann jetzt in den Keller gehen und mein geplantes Layout werkeln :o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Du machst mir damit eine große Freude!
Liebe Grüße Sigrid